Stadtroda (Thüringen)

 28.06.1970 / Stärke (n. bek.) Verdacht
Aus einer Meldung der Berliner Zeitung vom 30. Juni 1970: "Wirbelsturm und Wolkenbruch - Unwetterschäden in Thüringen und im Bezirk Halle -- Stadtroda/Halle. ADN/BZ Spezialistenbrigaden und freiwillige Helfer aus den Wohngebieten beseitigten gestern in der ostthüringischen Kreisstadt Stadtroda die Auswirkungen eines Unwetters vom Vortage. Ein mit wirbelsturmartigen Windböen verbundener Wolkenbruch hatte am Sonntagnachmittag in der Kleinstadt und mehreren umliegenden Gemeinden schwere Schäden verursacht. Von der Gewalt des Gewitters zeugten verschlammte Straßen, abgedeckte Dächer, entwurzelte Baume und zerstörte Garagen. Erhebliche Schäden durch schwere Gewitter mit wolkenbruchartigen Niederschlägen wurden am Sonntagnachmittag und in der Nacht zum Montag auch im Bezirk Halle angerichtet. Davon waren besonders die Harzkreise Naumburg, Nebra, Aschersleben, Quedlinburg und Querfurt betroffen. Zahlreiche Straßen und Keller wurden überflutet. Durch Blitzschläge kam es zu Stromausfällen. Der Verkehr war zeitweise gestört." (Quelle: Staatsbibliothek zu Berlin)