Hanerau-Hademarschen (Schleswig-Holstein),
Kiel (Schleswig-Holstein)

 05.05.1973 / Stärke (F3) Bestätigt
Der Tornado vom Mai 1973 war mit dem von Pforzheim im Jahre 1968 fast vergleichbar. Mitten durch die Innenstadt führte die Schneise der Verwüstung. Dabei kam ein 14jähriger ums Leben, zahlreiche Menschen wurden verletzt. Der Tornado zog auf einer ungewöhnlich langen Bahn über das mittlere Schleswig-Holstein hinweg und überquerte die Kieler Innenstadt in der Nähe des Bahnhofs, wo die Autos von dem Parkplatz fortgetragen wurden. Auch die Werft HDW wurde schwer in Mitleidenschaft gezogen. Die Schäden beliefen sich allein im Stadtgebiet auf rund 30 Millionen DM (damaliger Wert).

Ausführlicher Bericht zum Tornado von Kiel 1973