Kamp-Lintfort (Nordrhein-Westfalen)

 08.07.1980 / Stärke (F1) Bestätigt
Aus einer Meldung der WAZ vom 09.07.1980: "In Sekunden. Auch in Kamp-Lintfort richtete gestern eine Windhose schweren Sachschaden an: Kurz nach 17 Uhr fegte der Wirbelwind plötzlich über den Südwesten der Bergbaustadt weg. Innerhalb von 10 Sekunden entwurzelte er ganze Reihen von Bäumen, deckte Dächer ab und riß Antennen herunter. Auch hier wurden nach Angaben der Polizei keine Menschen verletzt. Bis in die Abendstunden dauerten die Aufräumarbeiten an. Feuerwehrleute befreiten die verwüsteten Straßen mit Motorsägen." (Quelle: Stadtarchiv Gelsenkirchen, Institut für Stadtgeschichte, Gelsenkirchen - Weitere Quellen: "Naturkatastrophen in Deutschland", Münchener Rück, 1998 und D. Fuchs, Gefährdung des Tiefflugs durch Tornados, Traben-Trarbach in Promet, Heft 4/81, Seiten 8-10)