Hohenbrunn (Bayern)

 31.08.1982 / Stärke (F2) Verdacht
Datum nicht bekannt, August 1982 - "Ausgedehnte Schäden hat das Unwetter Anfang August im Gebiet von Hohenbrunn angerichtet. Stark betroffen ist der Waldgrütel bei der Luitpoldsiedlung und der Höhenkirchner Forst im Bereich des Möschenfelder Weges. Am auffälligsten sind jedoch die Verheerungen am Pframmerer Weg, wo der Sturm 200 Jahre alte gesunde Eichen entwurzelt hat. Der Eichenwald am östlichen Rand der Rodungsinsel ist wegen seiner Seltenheit erst kürzlich zum flächenhaften Naturdenkmal erklärt worden. Text und Photo: Rieck" (Quelle: Münchener Stadtanzeiger, 17.09.1982).