Bremerhaven (Bremen)

 21.08.1988 / Stärke (F3) Bestätigt
Aus einer Meldung der Cuxhavener Zeitung vom 24.08.1988: "Windhose. Das Inferno brach kurz vor 21 Uhr los: Eine Windhose fegte über die Marina am Bremerhavener Fischereihafen, wirbelte Autos und Boote durch die Luft. "Die Fahrzeuge flogen teilweise 100 Meter weit und 50 Meter hoch, stapelten sich übereinander", beobachteten Helmut Kuhlmann und seine Frau Ilse von der Nordsee-Yachting. "Wie bei einem Wirbelsturm in Florida." Dabei blieben die Ausmaße des Unwetters räumlich eng begrenzt - die Windhose fegte in einer etwa fünf Meter breiten (Anm.: Angabe scheint etwas zu gering) Schneise "nur" über den Parkplatz und den Jachthafen. Nicht einmal die Wasserschutzpolizisten an der Doppelschleuse hatten etwas bemerkt."

Weitere Berichte zum Tornado in Bremerhaven