Darup (Nordrhein-Westfalen)

 23.09.1988 / Stärke (n. bek.) Verdacht
Aus einer Meldung der Westfälischen Nachrichten zum Tornado in Nottuln-Appelhülsen (21.07.2008) am 23. Juli 2008: "Unter der Überschrift "Starker Sturm hinterließ Verwüstungen" schrieben die Westfälischen Nachrichten in ihrer Nottulner Lokalausgabe beispielsweise in einem Bericht über Feuerwehreinsätze auch etwas über eine Windhose, die am 23. September 1988 aufgetaucht war: "Nachdem orkanartiger Sturm über das Gemeindegeiet gefegt war, stürzten Auf dem Draum zehn Bäume um. Die Löschzüge aus Nottuln und Darupentfernten die Hindernisse. Heinz Stapper, stellvertretender Löschzugführer aus Nottuln, vermutete gestern, dass sich dort eine Art Windhose gebildet hatte, die die größtenteils älteren Bäume zum Umstürzen brachte." Das war damals allerdings nur die Spitze des Eisberges, denn Augenzeugen berichteten, dass in Darup an diesem Tag auch Dächer teilweise abgedeckt wurden und das Dach einer Scheune heruntergerissen worden war." - Aus einer Meldung der Münsterländischen Volkszeitung vom 22.07.2008: "Schon 20 Jahre ist es her, als eine Windhose Darup und Nottuln in Angst versetzte. Das war am 23. September 1988. Eine Daruperin erinnert sich, dass dabei das Dach eines Melkstalls abgehoben wurde."

Fotos der Schäden von Stefanie Mueller