Würzburg (Bayern)

 26.10.2002 / Stärke (n. bek.) Verdacht
Zeitpunkt: morgens. Nach einer Meldung der Pressestelle des Ordinariates Würzburg soll eine Windhose aufgetreten sein: "Sachschaden in Höhe von mindestens 500.000 Euro hat am Samstagmorgen, 26. Oktober, eine Windhose am Würzburger Neumünster verursacht. Wie Domdekan Prälat Kurt Witzel sagte, fegte der Wind die Spitze mit der greifartigen Wetterfahne von der Kuppel der Kirche. Dabei durchschlug das abgebrochene Objekt, das etwa 500 Kilogramm schwer ist, zwei bis drei Dachsparren."

Sturm fegt Spitze von Neumünsterkuppel (Pressestelle des Ordinariates Würzburg)