Mechow (Mecklenburg-Vorpommern),
Lüttenhagen (Mecklenburg-Vorpommern)

 10.07.2002 / Stärke (F2) Verdacht
Nach Berichten der Strelitzer Zeitung vom 13. und 14. Juli 2002 und nach einer Meldung des Nordkuriers soll dieser mutmaßliche Tornado im Landkreis Mecklenburg-Strelitz erhebliche Schäden angerichtet haben. Die Schneise soll sich vom Waschsee bei Mechow über Köhlereiche bis nahe Lüttenhagen über eine Strecke von mindestens 8 Kilometern erstrecken.