Rodder (Rheinland-Pfalz)

 22.07.1950 / Stärke (n. bek.) Bestätigt
Der Tornado in Rodder bei Niederzissen im Landkreis Ahrweiler (Eifel) knickte innerhalb einer etwa 3 km langen und etwa 100 Meter breiten Schneise Bäume mit einem Durchmesser von etwa 50 cm, Telegrafenmasten und Gartenzäune um, Baumkronen wurden durch die Luft gewirbelt und zwischen Ober- und Unterdorf wurde ein Hühnerstall zerstört. Mehr als 150 Hühner starben. (Quelle: u.a. Rhein-Zeitung, Ausgabe Ahrweiler (K) vom 24.07.1950)