Rosenheim (Bayern)

 20.06.1931 / Stärke (n. bek.) Verdacht
Aus einer Meldung der Freiburger Zeitung vom 20.06.1931: "Furchtbares Unwetter in Oberbayern. Samstag nachmittag ging über Rosenheim ein furchtbares Hagelwetter nieder, wie es in diesem Ausmaß schon seit Jahrzehnten nicht mehr erlebt wurde. Es prasselte ein gewaltiger Hagelschlag nieder, der mit orkanartigem Sturm und wolkenbruchartigem Regen begleitet war. Nach dem Unwetter bot die Stadt ein vollkommen winterliches Bild. Bäume waren entlaubt und Dächer abgetragen. Auf dem Friedhof wurde das Dach der Leichenhalle 100 Meter weit fortgeschleudert. Schlimmer noch als im Stadtbezirk Rosenheim hauste das Unwetter in der näheren Umgebung. Hier ist die Ernte vollständig vernichtet worden." (Quelle: Universitätsbibliothek Freiburg)