Großbreitenbach (Thüringen)

 20.08.1931 / Stärke (n. bek.) Bestätigt
Gegen 11:05 Uhr. Aus einer Meldung der Coburger Zeitung vom 21.08.1931: "Großbreitenbach, 21. Aug. Windhose. In der Nacht zum Donnerstag ging über der Umgegend Großbreitenbachs ein furchtbares Unwetter nieder. Eine Windhose vernichtete zwischen Großbreitenbach und Ölze 12 Aker Wald. Durch die niederstürzenden Bäume wurde die Staatsstraße Großbreitenbach - Ölze gesperrt. Die Aufräumungsarbeiten sind noch im Gange. Das sausende Geräusch der Windhose und das Krachen der zusammenstürzenden Bäume hörte sich an, als ob Maschinengewehre abgefeuert würden." Großbreitenbach liegt etwa 13 Kilometer südöstlich von Ilmenau im Ilm-Kreis. (Weitere Quelle: Dr. R. Keie, Preußisches Meteorologisches Institut, Berlin, Februar 1934. Korrespondenz an Prof. Letzmann. Nachlass von J. Letzmann, Archiv der Deutschbaltischen Kulturstiftung, Lüneburg)