Erfurt (Thüringen)

 07.06.2002 / Stärke (F0) Bestätigt
Am Freitag, dem 07.06.02, wurde zwischen 15.35 Uhr und 15.44 Uhr MESZ vom Landebahnhaus des Flughafens eine sehr markant ausgeprägte "Kleintrombe" (Wortlaut) von E. Behrend beobachtet. Die Schlauchwolke befand sich 10-15 km nördlich von Erfurt, östlich des Ortes Gebesee und reichte teilweise bis zum Erdboden. Der Durchmesser des Schlauches wurde auf 5-10 m, die Länge auf 400-600m geschätzt (Quelle: DWD).