Bevern (Niedersachsen)

 06.06.2002 / Stärke (n. bek.) Verdacht
Aus einer Meldung der Kreiszeitung Wesermarsch vom 08. Juni 2002: "Rodenkirchen. Der Spuk war nach nur zehn Minuten vorbei. Doch die Freiwillige Feuerwehr Rodenkirchen hatte über zwei Stunden mit den Folgen zu tun: Eine Windhose zog am Donnerstagabend über Rodenkirchen und richtete beträchtlichen Schaden an. [...] Dabei hatten sie noch Glück, denn die Windhose streifte lediglich den nördlichen Teil des Ortes. Dort hinterließ sie allerdings deutliche Spuren. Am schlimmsten wütete das Unwetter in Hartwarden auf der Dedesdorfer Straße. Dort schleuderte es gleich drei große Baumkronen auf die Straße."

Gesamter Bericht auf der Homepage von Uwe Stratmann