Paplitz bei Genthin (Sachsen-Anhalt)

 09.05.2013 / Stärke (n. bek.) Bestätigt
Zeitpunkt: gegen 17:03 Uhr MESZ. Aus dem Skywarn-Forum: "Um 17:03 MESZ wurde von der A2 aus auf Höhe Schopsdorf, ca. 1 km vor der Landesgrenze zu Brandenburg, in Richtung Norden eine ausgeprägte Trichterwolke beobachtet, welche anscheinend Bodenkontakt gehabt haben könnte. Das Ereignis müsste sich zwischen Gehlsdorf und Paplitz (Landkreis Jerichower Land, Sachsen-Anhalt) befunden haben (eher in Richtung Höhe oder westl. von Paplitz). Einem Foto zufolge könnte unterhalb des Trichters ein ausgeprägter Wirbelfuß erkennbar sein." Dazu aus dem Bericht der Stormchaser: "[...] Und dann war da dieser Wirbel direkt am Boden. Der Staub wirbelte umher und wurde nach oben gesaugt. Bäume in der Nähe bogen sich scheinbar bis zum Boden. Und darüber ein kleiner Funnel direkt unter einer kompakten Absenkung, die aufgrund der Lage an der Zelle und einer genauen Studie der Radardaten mit großer Wahrscheinlichkeit eine Wallcloud war. Wir hatten mit einiger Wahrscheinlichkeit einen Tornado gesehen!" (Quelle: Stormchasing Harz-Heide) - Bei einer Nachbesprechung der Tornado-Arbeitsgruppe im November 2013 wurde beschlossen, den Fall als bestätigten Tornado zu führen. Man erkennt unterhalb der beobachteten Funnelcloud auch den Trombenfuß.

Verdachtsfall Paplitz (Skywarn)
Starke Gewitter von Sachsen-Anhalt bis Brandenburg (Stormchasing Harz-Heide)
Starke Gewitter von Sachsen-Anhalt bis Brandenburg (WZ-Forum)