Niederbachem (Nordrhein-Westfalen),
Mehlem (Nordrhein-Westfalen),
Königswinter (Nordrhein-Westfalen)

 15.09.1935 / Stärke (F2) Bestätigt
Zeitpunkt: gegen 19 Uhr MEZ. "[...] aus Mehlem werden ebenfalls große Schäden gemeldet. Auf der Koblenzer Straße drehte der Sturm schwere und alte Bäume ab, dicke Äste wurden wie Blumenstengel geknickt. Auch die Oberleitung der Bahn Bonn-Mehlem wurde beschädigt. [...]" (Quelle: Generalanzeiger Bonn vom 16.09.1935; weitere Quelle: Gefährdung von Kernkraftwerken durch Tromben. Bericht des Deutschen Wetterdienstes von G. Jurksch und A. Cappel vom 03. September 1976).