Waldshut-Tiengen (Baden-Württemberg)

 30.07.1936 / Stärke (n. bek.) Bestätigt
Aus einer Meldung der Freiburger Zeitung vom 31.07.1936: "Windhose schleudert 40 Treibhausfenster fort - Waldshut, 30. Juli. Am Donnerstag nachmittag ging über der Waldshuter Gegend ein schweres Gewitter nieder, das sich in starkem Regen und Hagelschlag entlud. Im Verlauf des Gewitters bildete sich im Zentrum der Stadt Waldshut eine Windhose, die in der Gärtnerei Krieg erheblichen Schaden anrichtete. Durch die Gewalt des Luftwirbels wurde das ganze Treibhaus abgedeckt und etwa 40 an der Wand aufgestellte Treibhausfenster etwa haushoch in die Höhe gehoben und etwa 100 Meter weit fortgeschleudert, so daß sie sämtlich in Trümmer gingen. Außer diesem Schaden von etlichen hundert Mark hat die Windhose an anderer Stelle kein Unheil angerichtet." (Quelle: Universitätsbibliothek Freiburg)