Schotten (Hessen)

 03.09.2000 / Stärke (F1) Bestätigt
"... dass am Samstag, den 3. September 2000 um ca. 18.45 Uhr im Stadtteil Eichelsachsen eine Windhose, bzw. ein Wirbelsturm durch den Ort gezogen ist und große Schäden angerichtet hat. In einer Schneise von ca. 20 Metern Breite zog die Windhose von Westen noch Osten paralell zur Straße "Am Eckhardsbach" durch und deckte bei insgesamt 12 Häusern oder Scheunen die Dächer ab. Außerdem wurde ein Schneue vollständig umgeworfen und Bäume entwurzelt." (Quelle: Wetterzentrale)
"Eine Halle, in der landwirtschaftliche Maschinen untergebracht waren, wurde durch die wirbelnden Luftmassen umgedrückt und kam dann halbseitig auf der Forstgartenstraße zum Liegen. Weitere Dächer wurden abgedeckt und Pkw durch herum fliegende Dachziegeln und andere Teile beschädigt. Zudem waren mehrere umgestürzte Bäume und auch ausgefallene Stromversorgungen zu verzeichnen. Schaden bei etwa 500.000 Mark." (Quelle: Mark Vornhusen) - Aus einer Meldung des Kreis-Anzeigers vom 27.06.2009: "Ein einschneidendes Erlebnis und auch heute noch für viele in schlechter Erinnerung ist die Windhose, die am 2. September 2000 Eichelsachsen von Südwesten her traf und für starke Schäden an Gebäuden und Fahrzeigen sorgte." (Fehler im Datum)

Bericht zum "Schotten-Tornado" (Wetterzentrale)
Hier die DPA Meldung dazu (Wetterzentrale)
Berichte über Großtromben in Deutschland 2000 (Mark Vornhusen)
Fester Bestandteil des dörflichen Lebens (Kreis-Anzeiger, 27.06.2009)