Lutherstadt Wittenberg (Sachsen-Anhalt)

 24.08.1924 / Stärke (n. bek.) Bestätigt
"Einen anderen Unfall dieser Art stellt der Absturz einer allerdings nicht im regelmäßigem Luftverkehr, sondern auf einem Überführungsfluge sich befindlichen LVG G VI-Maschine am 24. August 1924 in einer Gewitterböe an der Elbe bei Wittenberg dar. Am Rande der Gewitterböe entwickelte sich eine Windhose mit stark wirbelnden Wolkenmassen, die sich rasch von der [...] Wolkenhöhe von 1000-1300m [...]" (Quelle: Heinrich Seilkopf, Über Luftverkehrsunfälle in Zeitschrift für Flugtechnik und Motorluftschiffahrt, 1925; recherchiert bei Google Books)