Klein Gottschow (Brandenburg)

 31.07.1928 / Stärke (n. bek.) Bestätigt
Datum nicht sicher. Aus einer Meldung der Coburger Zeitung vom 01.08.1928: "Schwere Unwetterschäden in der Priegnitz. Priegnitz, 1. Aug. Ein schweres Unwetter richtete in dem zwischen Perleberg und Pritzwalk gelegenen Gebiet großen Schaden an. Besonders hart getroffen wurde das Dorf Klein-Gottschow. Starke Bäume wurden durch einen Wirbelsturm entwurzelt und versperrten die Landstraßen. Die Obsterne ist durch Hagel und Sturm fast völlig vernichtet. Auch das Getreide hat sehr gelitten."