Neustadt an der Aisch (Bayern)

 04.08.1928 / Stärke (n. bek.) Bestätigt
Aus einer Meldung des Bayreuther Tagblattes (heute: Nordbayerischer Kurier) vom 07.08.1928: "Neustadt a. Aisch, 6. Aug. Ein starker Wirbelwind verbunden mit Hagelschlag richtete am Samstag Abend zwischen 1/2 7 und 7 Uhr in der Stadt und der Umgebung großen Schaden an. Eisstücke von Faustgröße sausten herab und zertrümmerten unzählige Fensterscheiben. Im Rathaus zu Neustadt ist kein Fenster mehr ganz. Das geschnittene Getreide wurde auf dem Felde ziemlich ausgedroschen. Auch der Hopfen, sowie die Obsternte haben schwer gelitten. Einige Kinder wurden durch Hagelschlossen verletzt."