Glasehausen (Thüringen)

 22.08.1993 / Stärke (F1) Bestätigt
Die Thüringer Allgemeine berichtet: "Ein weiterer Tornado wütete ebenfalls im Eichsfeld, am Abend des 22. August 1993. In Glasehausen wurden in drei Minuten fast alle Grabsteine umgerissen und die Leichenhalle beschädigt, im benachbarten Neuendorf waren Schäden an 94 Häusern zu beklagen. Ein vom Kindergarten gerade gekauftes Holzhaus flog durch die Luft. Wie durch ein Wunder wurde keiner verletzt." Weiterer Bericht: "22.08.1993 wird Glasehausen von einer Windhose heimgesucht, die schlimme Schäden anrichtet. die 290 Jahre alte Linde am Anger wird ihrer Krone enthoben, Verwüstungen auf dem Friedhof, das Dach der Leichenhalle wird zum größten Teil abgedeckt. Innerhalb weniger Minuten waren 14 Wohnhäuser und ebenso viele Scheunen Opfer des Sturmes. Grabsteine wurden wie Streichhölzer umgeknickt, ebenso das alte ehrwür-dige Friedhofskreuz." (Quelle: Verwaltungsgemeinschaft Leinetal)

Historie (Verwaltungsgemeinschaft Leinetal)