Mittweida (Sachsen)

 10.07.1916 / Stärke (F3) Bestätigt
In der Region Mittweida wurden zahlreiche Häuser abgedeckt und viele Bäume entwurzelt. Betroffen waren Weißthal, Ringethal und vor allem Hermsdorf: "10. Juli 1916 nachmittags gegen 17.00 Uhr fegte eine Windhose mit verheererender Wirkung über Weißthal, Ringethal, Kockisch und Hermsdorf. An der Leisniger Straße in Mittweida nahm die Windhose ihren Anfang und begann Bäume zu knicken und zu entwurzeln, genauso wie Strom-und Telegrafenmasten. In Hermsdorf schleuderte ein starker Baum über ein Haus, das regelrecht gespalten wurde." (Quelle: Geschichte Hermsdorfs)

Fotos der Schäden (Stadtarchiv Mittweida)
Postkartenansichten der Schäden in Hermsdorf ( Geschichte Hermsdorfs)
Windhosen im Erzgebirge ( Claudia Hinz)