Dippoldiswalde (Sachsen)

 20.05.2006 / Stärke (n. bek.) Verdacht
Zeitpunkt: zwischen 20:15 und 20:30 Uhr MESZ. Nach einem Bericht der Feuerwehr Dippoldiswalde zog gegen 20:15 Uhr ein schwerer Sturm durch. Es gab zahlreiche Einätze, vor allem wegen umstürzter Bäume. Besonders betroffen war ein Waldstück ca. 2km entfernt. Dort hatte der Sturm eine Schneise von ca. 40m Breite geschlagen und keinen Baum stehen lassen. Paulsdorf befindet sich nordwestlich von Dippoldiswalde an der Talsperre Malter.

Fotos der Schäden von Peter Voigt