Arfurt (Hessen),
Seelbach (Hessen)

 12.05.2015 / Stärke (F1) Bestätigt
Zeitpunkt: gegen 15:55 Uhr MESZ. Dazu der Bericht von Bernold Feuerstein: "Ich habe leider nur puntkuell einige Schäden betrachten können - sie bewegen sich im Bereich T2 bis max. T3. An einer Stelle übrigens eindeutige Tornadoschäden - die Bäume liegen wie Mikado mit tw. entgegengesetzter Fallrichtung. Auch gibt es eine Handvoll unabhängiger Augenzeugen eines rotierenden Staubfußes. Der Tornado selbst war wohl kaum auskondensiert (wie Pfungstadt 1998)." Wie dieser mit den weiteren Verdachtsfällen am selben Tag in Hessen zusammenhängt, ist noch offen.

Tornadoschäden Villmar-Seelbach (Facebook)