Runkel (Hessen),
Weilmünster (Hessen)

 12.05.2015 / Stärke (n. bek.) Verdacht
Zeitpunkt: ca. 16:20 bis 16:27 Uhr MESZ. Aus einer Meldung des Weilburger Tageblattes vom 12.05.2015: "Unwetter zieht über den Landkreis - Böen verursachen Schäden in Weilmünster, Arfurt, Schadeck und Staffel. Limburg-Weilburg (ve/flu/uls). Ein plötzlich aufkommender Sturm hat am Dienstagnachmittag als Ausläufer eines Gewitters im Bereich Weilmünster, Weinbach, Runkel, Villmar und Limburg-Staffel teils erhebliche Sachschäden verursacht. Verletzt wurde dabei niemand. Laut Feuerwehr beschädigten die Sturmböen mehrere Gebäude. Dabei wurden Dächer teilweise abgedeckt oder Bäume auf Häuser geschleudert. Die Leitstelle Limburg-Weilburg vermeldete in einer Zusammenfassung um 19 Uhr solche Sturmschäden an einem Haus in Weilmünster, einem weiteren in Staffel sowie an zwei Scheunen in Arfurt und in Schadeck. Besonders viele Bäume fielen zwischen Weilmünster und Aulenhausen um. Die dort verlaufende Kreisstraße 442 musste für mehrere Stunden voll gesperrt werden, bis die Feuerwehrleute die Fahrbahnen wieder freigeschnitten hatten. Bäume riss der Sturm auch im Bereich Runkel um. So mussten die Einsatzkräfte einen Baum auf der Straße zwischen Runkel und Villmar beseitigen. Die Leitstelle registrierte insgesamt 26 Bäume, die auf Straßen gefallen waren und von Feuerwehrleuten oder der Straßenmeisterei von der Fahrbahn entfernt werden mussten. In Dehrn sollen zwei Dächer beschädigt worden sein, im Bereich Kerkerbach riss der Sturm eine Oberleitung auf der Bahnlinie ab. In Staffel war der Bereich um den Bahnhof besonders betroffen. Dort wurden an zwei Gebäuden Teile des Daches abgedeckt und es stürzten mehrere Bäume um. Betroffen waren das Gasthaus in der Koblenzer Straße 3 neben dem Bahnübergang und das Dach einer ehemaligen Scheune. Im Hof des Grundstücks wurde ein größeres Zelt abgedeckt. Auf der gegenüberliegenden Seite fiel eine Tanne auf eine benachbarte Tanne, die auf das Dach eines Wohnhauses stürzte. Als die Feuerwehr den Einsatzort verlassen wollte, riss von einem Laubbaum ein dicker Ast ab. TAGEBLATT-Leser meldeten zudem, dass ein Tornado im Raum Villmar und Runkel gesichtet worden sei. [...]" - Aus einer Meldung der Nassauischen Neuen Presse vom 13.05.2015: "?Wie eine Windhose?, sagt Limburgs Stadtbrandinspektor Uwe Zimmermann. Eine Windhose mit mächtig Wirkung. Am Bahnübergang in Staffel entwurzelte der Sturm zwei mächtige Nadelbäume, die auf die dort stehende Villa stürzten. Die ehemalige Gaststätte Schwenk verlor einen Teil der Dacheindeckung, die auf dem gegenüberliegenden Parkplatz landete. Die dahinter stehende Scheune verlor etliche Dachziegel. Und hinter dem Kindergarten stürzten noch zwei Bäume um. [...] Der Sturm hinterließ eine deutlich sichbar Spur das Lahntal hinauf. Zwischen Eschhofen und Dehrn entwurzelte er eine ganze Reihe von Bäumen, in Schadeck ließ er einen mächtigen Baum auf das Wohnhaus des Aussiedlerhofes ?Lahnblick? stürzen. Aus Arfurt meldet die Feuerwehr das zum Teil abgedeckte das Dach Grundschule wurde teilweise abgeräumt. Am Bahnhof Kerkerbach hing ein Stromkabel über den Gleisen. Umgestürzte Bäume gab es außerdem im Stadtgebiet Runkel in der Schadecker Straße und in der August-Gerhart-Straße in Richtung Wehreley sowie auf der Landesstraße zwischen Runkel und Villmar. Im Einsatz waren die Feuerwehren Runkel und Schadeck mit rund 25 Leuten. Nach Angaben von Kreisbrandinspektor Georg Hauch hat der Sturm noch weitere Schäden im Landkreis verursacht. Im Ortsteil Möttau der Gemeinde Weilmünster wurde eine Scheune so stark in Mitleidenschaft gezogen, dass sie nun einsturzgefährdet ist. Umgestürzte Bäume beseitigen die Einsatzkräfte den Feuerwehren zudem noch in den Gemeinden Villmar, Weinbach und Beselich." In der Sendung "Maintower" des Hessischen Rundfunks wurde eine Feuerwehrfrau interviewt: "Ich war draußen und man konnte überhaupt nicht die Augen offen halten, weil so viel Dreck rumgewirbelt ist. Mein Mann kam auch gerad von der Arbeit heimn, der hat halt gesagt, man hat wirklich in 300 Meter Höhe oben eine richtige Windhose über dem Dorf drehen sehen."

Verdachtsfall Kreis Limburg-Weilburg (Skywarn)
Bericht zum Fall (Facebook)
Unwetter zieht über den Landkreis (Weilburger Tageblatt, 12.05.15)
Schneise der Zerstörung (Nassauische Neue Presse, 13.05.15)