Wesendorf (Niedersachsen),
Knesebeck (Niedersachsen)

 05.07.2015 / Stärke (n. bek.) Verdacht
Zeitpunkt: gegen 22:15 bis 22:30 Uhr MESZ. Erhebliche Schäden nahe Wesendorf, im Bereich der Kreuzung B4/L284. Einige Kilometer weiter in Knesebeck gab es ebenfalls Schäden. Dazu aus einer Meldung der Allgemeinen Zeitung vom 06.07.2015: "Feuerwehren im Dauerstress - Das Dach des Hauses in Knesebeck wurde von dem Sturm am Sonntagabend teilweise abgedeckt. Anwohner berichten, dass eine Windhose durch den Ort gerast sein soll. Landkreis Gifhorn. Das Unwetter sorgte am Sonntag im Landkreis für jede Menge Chaos. Die Feuerwehrleute waren zunächst damit beschäftigt, die Hauptstraßen von umgestürzten Bäumen zu befreien. "Vor allem, damit die Rettungswagen durchkommen", so Feuerwehrsprecher Michael Gose. Pausenlos waren die Retter bis tief in die Nacht im Einsatz. In Knesebeck beispielsweise stürzte ein Straßenbaum auf die Ortsdurchfahrt. Hausbesitzer berichten von Windböen, die ihre Gartenstühle und -tische wie Möbel einer Puppenstube durch die Gärten geweht hätten. Autobesitzer fanden ihre Karossen in einigen Fällen nur noch als geknautschtes Blech wieder vor, weil Bäume auf den Pkw lagen. [...]"

Schäden nahe Wesendorf
Feuerwehren im Dauerstress (Allgemeine Zeitung, 06.07.15)