Beesenlaublingen (Sachsen-Anhalt)

 07.07.2015 / Stärke (n. bek.) Verdacht
Zeitpunkt: früher Abend. Aus einer Meldung der Mitteldeutschen Zeitung vom 08.07.2015: "Windhose deckt Dach ab - Binnen drei Tagen wird die Region Bernburg zum zweiten Mal von einem schwerem Gewitter heimgesucht. Diesmal trifft es Beesenlaublingen und Könnern. Der geschätzte Schaden bewegt sich im unteren fünfstelligen Bereich. Es war eine Rettung in letzter Sekunde: Uwe Liebrecht aus Beesenlaublingen entkam am Dienstagabend nur knapp einer Windhose, die während des Unwetters über sein Grundstück fegte. ?Ich war nur kurz noch einmal draußen, um nach meinem Kater zu sehen, dann wurde plötzlich der Staub aufgewirbelt und ich spürte einen richtigen Druck?, erinnert sich der 49-Jährige an den Sturm. Gerade noch rechtzeitig konnte er sich ins Haus retten und die Tür zuschließen. Weniger Glück hatte seine Garage. ?Als ich ein paar Minuten später aus dem Fenster sah, lag das komplette, dreieinhalb Tonnen schwere Garagendach in meinem Garten. Erkannt habe ich es erst an der Lampe, die noch dran hing?, erzählt der Beesenlaublinger. Für ihn besonders bitter: In seiner Garage parkte sein gerade erst restaurierter Wartburg 311 Pick up, der wie sein Anhänger mitten im Regenwasser stand. Geschätzter Schaden insgesamt: im unteren fünfstelligen Bereich. Aber nicht nur Liebrechts Grundstück am Ortsrand von Beesenlaublingen wurde vom Unwetter heimgesucht."

Windhose deckt Dach ab (Mitteldeutsche Zeitung, 08.07.15)