Harderberg (Niedersachsen)

 18.01.2007 / Stärke (n. bek.) Verdacht
Zeitpunkt: nicht bekannt. Am Harderberg, südlich von Osnabrück, sollte nach einem Zeitungsbericht ein Augenzeuge eine "Windhose" gesehen haben. Ein Fichtenwald wurde dort innerhalb einer Schneise komplett zerstört, die Bundesstraße B51 musste in diesem Bereich gesperrt werden. Auch bei Bissendorf soll eine Schneise vorhanden sein. Ob es einen Zusammenhang gibt, ist noch nicht klar. Nach ersten Untersuchungen ist ein Tornado im Fall Harderberg unwahrscheinlich, die genannte Augenzeugin hat keine Windhose beobachtet.

Zeitungsartikel über T-Verdacht bei Osnabrück (Skywarn)
Tornadoverdacht OS-Harderberg nicht bestätigt (Wetterzentrale)