Dallgow (Brandenburg)

 15.05.2016 / Stärke (F0) Bestätigt
Zeitpunkt: gegen 15:28 Uhr MESZ. Aus einer Meldung der Cityfotografen Potsdam vom 15.05.2016: "Eine Windhose zog heute durch Dallgow. Mehrere Anwohner meldeten der Feuerwehrleitstelle einen Zwischenfall. Die Schuppendächer von 2 Gartenschuppen wurden durch den Wind herrausgerissen und über mehrere Meter durch mehrere Gärten geschleudert. Ein Dach aus Holz was mit Dachpappe gedeckt war, schleuderte auf das Nachbarhaus und krachte in das Dach bevor es an der Hauswand zu stehen kam. Die Kameraden der Freiwlilligen Feuerwehr Dallgow rückten mit schwerem Gerät an um die Gefahr zu beseitigen. Denn das Dach drohte vom Hausdach herunter zu rutschen. Mittels Säge wurde das Dach von oben herab verkleinert und schließlich beseitigt." - Nach kurzer Diskussion innerhalb der Tornado-Arbeitsgruppe wurde der Fall als Tornado bestätigt. Eindeutige Indizien sind neben Augenzeugenaussagen der eng begrenzte betroffene Bereich mit Schäden und Verfrachtungen und einer Zugbahn von Südwest nach Nordost bei einem aus Westnordwest heranziehenden Schauer.

15.05.2016 Tornadoverdacht Dallgow-Döberitz (Stormchaser Brandenburg)
Tornado fegte am Pfingstsonntag über Brandenburg (Berliner Morgenpost, 17.05.16)
Eine Windhose zog heute durch Dallgow (Cityfotografen Potsdam bei Facebook, 15.05.16)
ALARM für die Feuerwehr Dallgow (Freiwillige Feuerwehr Dallgow-Döberitz bei Facebook, 15.05.16)
Windhose deckt zwei Schuppendächer ab (Märkische Allgemeine Zeitung, 16.05.16)
Radarbild zum betreffenden Zeitpunkt (kachelmannwetter.com)