Meißen (Nordrhein-Westfalen)

 22.05.2016 / Stärke (F1) Kein Tornado
Zeitpunkt: gegen 19:45 Uhr MESZ. Meldung eines mutmaßlichen Tornados mit Schäden in Minden-Meißen. Aus einer Meldung von Blaulicht-Report vom 23.05.16: "Tornado, schwere Schäden und ein Verletzter im Kreisgebiet - Am 22.05.2016 ab ca. 19.30 Uhr ging ein extremes Unwetter mit Starkregen, Sturmböen und Hagel über dem Kreis Minden-Lübbecke nieder. Betroffen waren insbesondere die Städte Minden, Porta Westfalica, Bad Oeynhausen und Petershagen. Der Stadtteil Minden-Meißen wurde von einem #Tornado heimgesucht. Die Polizei wurde zu 61 Einsätzen gerufen. Zahlreiche Gebäude und Fahrzeuge wurden durch umstürzende Bäume beschädigt. Durch den Tornado wurden mehrere Dächer abgedeckt. Fünf Häuser mussten wegen Einsturzgefahr evakuiert werden. Hiervon waren insgesamt 33 Personen betroffen. Es wurde niemand verletzt." - Der Fall wurde vor Ort untersucht, es war kein Tornado, sondern Gewitterböen ("Downburst").

Kein Tornado in Minden am Sonntagabend (kachelmannwetter.com)
Tornado, schwere Schäden und ein Verletzter im Kreisgebiet (n-tv, 23.05.16)
Tornado jagt durch Minden (Blaulicht-Report, 23.05.16)
Radarbild zum betreffenden Zeitpunkt (kachelmannwetter.com)
Blitzortung wenige Minuten später (kachelmannwetter.com)