Lahr (Rheinland-Pfalz)

 06.07.2014 / Stärke (n. bek.) Verdacht
Zeitpunkt: gegen 19 Uhr MESZ. Aus einer Meldung des Volksfreund vom 07.07.2014: "Umgestürzte Bäume, Stromausfälle und Überschwemmungen - (Bitburg/Prüm/Neuerburg) Sturm und Regenfälle haben am Sonntagabend Straßenmeistereien, Feuerwehren und Polizei in der Eifel auf Trab gehalten. Umgestürzte Bäume führten zu Verkehrsbehinderungen, unter anderem auf der A60. In Lahr (VG Südeifel) tobte eine Windhose. In etlichen Ortschaften der Verbandsgemeinden Bitburger Land, Südeifel und Teilen der Stadt Bitburg kam es zu Stromausfällen. Insbesondere im nördlichen Bereich der Verbandsgemeinde Südeifel waren viele Helfer im Einsatz. ?Eine Unwetterfront zog über Mettendorf, Sinspelt, Utscheid, Weidingen, Altscheid, Lahr und Neuerburg hinweg. In Lahr wurde auch das Dach einer Scheune abgedeckt?, berichtet die Feuerwehr Neuerburg. Es handelt sich um die Scheune von Manfred Trost. Dieser berichtet von einer ?gigantischen Windhose?, die am Sonntagabend im Zick-Zack-Kurs durch Lahr zog, Bäume kappte, ein ganzes Feld voller Pappeln ummähte und eine Spur der Verwüstung hinterließ. [...] Neben Trosts Haus wurde eine Stromleitung durch einen umfallenden Baum beschädigt. Anders als das Dach ist sie jedoch längst wieder repariert. [...]"

Gewitter ziehen über Luxemburg und die Eifel (Volksfreund, 06.07.14)
Umgestürzte Bäume, Stromausfälle und Überschwemmungen (Volksfreund, 07.07.14)