Mönchweiler (Baden-Württemberg)

 07.07.2014 / Stärke (n. bek.) Verdacht
Zeitpunkt: gegen 20:30 Uhr MESZ. Aus einer Meldung des Südkurier vom 08.07.2014: "Unwetter über Mönchweiler: Windhose knickt Bäume um und reißt Löcher in Dächer. Mönchweiler - Kurz aber sehr stark und mit einigen heftigen Schäden zog am Montagabend gegen halb neun ein Gewitter über Mönchweiler. Möglicherweise bildete sich sogar kurz eine Windhose. Aufgrund des starken Windes wurden entlang der Hindenburgstraße Löcher in etliche Hausdächer gerissen und Kaminabdeckungen durch die Luft gewirbelt. In einem Garten hielt das Dach eines Gartenhäuschens dem Wetter nicht stand, wurde in die Luft gewirbelt und landete einige Meter weiter im Garten des Nachbarn. Dort wurden außerdem mehrere Bäume entwurzelt. Auch Erwin Bührer hat das Unwetter zuhause miterlebt: ?Das war kurz und richtig heftig?, erinnert er sich. Seine Frau habe ein neben den Geräuschen des Windes, des Donners und des starken Regens ein komisches lautes Pfeifen gehört. Möglicherweise könne das eine Windhose gewesen sein. Diese Vermutung wird auch von anderen Bewohnern des Gebietes geäußert. Das Pfeifen wird von mehreren als sehr laut und irgendwie irreal beschrieben." Betroffen war ein etwa 400 Meter langer Bereich

Verdachtsfall Mönchweiler (Schweizer Sturmforum)
Windhose knickt Bäume um und reißt Löcher in Dächer (Südkurier, 08.07.14)
Bilder: Sturmschäden durch Windhose in Mönchweiler (Südkurier, 08.07.14)
Windhose sorgt für Zerstörungen (Südkurier, 09.07.14)