Tegel (Berlin)

 29.06.2012 / Stärke (n. bek.) Verdacht
Zeitpunkt: gegen 22:00 Uhr MESZ. Aus einer Meldung des Berliner Kurier vom 30.06.2012: "Zerquetschte Autos, zertrümmerte Schornsteine, zerstörte Gasleitungen und Familien, die jetzt obdachlos sind. Der Gewittersturm über dem Norden Berlins hat in der Nacht ganze Straßenzüge verwüstet. Allein in Tegel wurden in einer 250-Meter-Schneise mehr als 100 Bäume entwurzelt. Es entstand ein Millionenschaden. Anwohner beschrieben den Sturm als Tornado, der durch die Straßen gefegt sei. Dem Deutschen Wetterdienst in Potsdam lagen aber keine Informationen über einen Wirbelsturm vor. Allerdings sei eine Windhose in der Nähe eines starken Gewitters möglich. ?Es grenzt an ein Wunder, dass niemand getötet wurde?, sagt Feuerwehrsprecher Jens-Peter Wilke. Von 22 bis 3 Uhr war Ausnahmezustand. Die Retter rückten 125 Mal aus. Die Windhose fegte drei Schornsteine vom Dach eines Hauses in der Veitstraße. Die Trümmer krachten in die Geschosse darunter. Mehrere Wohnungen wurden evakuiert. 22 Dachdecker und THW-Leute arbeiteten den ganzen Tag an der Reparatur. Riesenglück hatte ein Peugeot-Fahrer. Er war ebenfalls in der Veitstraße, als ein Baum auf sein Auto stürzte. Nur eine Schramme an der Hand, mehr ist ihm nicht passiert. Einige Hundert Meter weiter in der Gorkistraße wurde das 600 Quadratmeter große Dach eines 1933 gebauten Wohn- und Geschäftshauses komplett abgedeckt. Für rund 30 Menschen mussten mitten in der Nacht Notunterkünfte gefunden werden. [...] Chaos auch in der Brunowstraße. Sie wurde durch umgestürzte Bäume dermaßen verwüstet, dass die Feuerwehr nicht mehr durchkam. Am Brunowplatz wurde ein Nissan von einem Baum platt gedrückt. Ein Werbeplakat an den Borsighallen in der Berliner Straße stürzte samt Stahlgerüst aus 20 Metern auf den Gehweg. Etwa 70 Autos wurden in der nahen Umgebung beschädigt." - Nach bisherigen Erkenntnissen ist hier ein Downburst deutlich wahrscheinlicher als ein Tornado. Darauf deuten auch Fotos von zwei Webcams hin, die sich etwa 500 Meter vom Schadensbereich am Tegeler See befinden.

Unwetter in Tegel am 29.06.2012 (Tegeler Segel-Club)
Die Nacht des großen Rumms (Berliner Kurier, 30.06.12)
Unwetter verwüstet Straßenzüge in Tegel (Tagesspiegel, 30.06.12)
Fotostrecke: Gewitter über Berlin (Tagesspiegel, 30.06.12)
Berlin: Gewittersturm verursacht Millionenschaden (Abendblatt, 30.06.12)
Verwüstungen nach Unwetter (rbb, 30.06.12)
Video der Berliner Feuerwehr (Facebook, 30.06.12)
Schwere Unwetter: Chaosnacht in Berlin (Tagesspiegel, 01.07.12)