Engersen (Sachsen-Anhalt)

 29.06.2012 / Stärke (n. bek.) Verdacht
Zeitpunkt: abends. Aus einer Meldung der Allgemeinen Zeitung vom 02.07.2012: "Die am Freitagabend über die Altmark ziehenden Unwetterausläufer sorgten nur für einen Einsatz der Feuerwehren im Altmarkkreis Salzwedel, und zwar bei Engersen. Sonst blieb es zum Glück ruhig. Kurz vor 18.30 Uhr muss eine Orkanböe oder Windhose über die Verbindungsstraße zwischen Engersen und der Bundesstraße 71 gerauscht sein. Denn dort brachen von zwei Kirschbäumen in unmittelbarer Nachbarschaft zwei große Äste ab, die auf die Straße fielen. Aus diesem Grund wurde gegen 18.43 die Ortsfeuerwehr aus Engersen alarmiert, um die Verkehrshindernisse von der Fahrbahn zu räumen. Denn einfach wegziehen ging nicht, da die Äste zu groß waren. [...]"

Süße Belohnung nach dem Einsatz (Allgemeine Zeitung, 02.07.12)