Goch (Nordrhein-Westfalen),
Bedburg-Hau (Nordrhein-Westfalen),
Emmerich (Nordrhein-Westfalen)

 14.07.2010 / Stärke (n. bek.) Verdacht
Zeitpunkt: gegen 18:30 Uhr MESZ. Aus einer Meldung von RP Online: "Besonders schwer getroffen war der Gocher Nordring, die Kettlerstraße, Wiesenstraße und die Nordstraße. An der Gustav-Adolf-Schule wie am Bahnhofsvorplatz gab es ebenfalls erhebliche Schäden." - Weitere Berichte liegen aus dem Bereich Goch, Bedburg-Hau, Kleve-Warbeyen, Emmerich vor. Ein Tornado ist in diesem Fall unwahrscheinlich.

Windhosen, Stromausfälle, Stau und Land unter (Der Westen, 14.07.10)
Feuerwehr Goch: Erste Bilanz nach schwerem Unwetter (Pressemeldungen aus NRW, 14.07.10)
Windhose tobt durch Goch (RP Online, 15.07.10)
Die erste Bilanz nach der Windhose (RP Online, 15.07.10)
Windhose tobt durch Goch (RP Online, 15.07.10)
Windhose: der Tag danach (RP Online, 15.07.10)
Windhose in Goch: Bilder vom Sturm (RP Online, 15.07.10)
Windhose in Goch: Bilder von den Aufräumarbeiten (RP Online, 15.07.10)
Nach der Windhose: "Kinder in Lebensgefahr" (RP Online, 21.07.10)
Unwetter (wirbelsturm) in Goch, Marienweg (YouTube)