Ascha (Bayern),
Haibach (Bayern)

 24.07.1988 / Stärke (n. bek.) Bestätigt
Dazu der Bericht von Martin Bohmann: "Tornado im nördlichen Kreis Straubing-Bogen: Am späten Nachmittag des 24. Juli 1988 wurde der Landkreis Straubing-Bogen zwischen 16:00 und 18:00 Uhr von einem schweren Gewitter mit größerem Hagel, Starkregen und Orkanböen überquert. Bereits rund um die Stadt Straubing gab es massive Sturmschäden. Kurz nach Steinach konnte zudem zwischen Ascha und Haibach eine mächtige Trichterwolke von zahlreichen Augenzeugen aus den umliegenden Gemeinden beobachtet werden. Zeitweise hatte die Windhose zwischen Ascha und Haibach dabei Bodenkontakt. Da das betroffene Gebiet weitestgehend bewaldet ist und keine Ortschaft von der Windhose erfasst wurde, blieben größere Schäden an Häusern und Gebäuden aus. Trotz allem gab es in manchen Einödhöfen beispielsweise in Au bei Ascha Schäden an einer Scheune. Bei Roßhaupten in der Gemeinde Haselbach wurden gleich mehrere Waldstücke komplett von der Windhose vernichtet." Das Datum ist auf den 24.07. korrigiert worden.

Infos zur Windhose im August 1988 gesucht (Wetterstation Eggerszell, 26.09.2016)