Grunewald (Berlin)

 08.06.1892 / Stärke (W) Bestätigt
Genaues Datum nicht bekannt. Aus einer Meldung des Teltower Kreisblattes vom 16. Juni 1892: "Schildhorn, 15 Juni - Eine Windhose ist an einem Tage der vorigen Woche an der Havel bei Schildhorn beobachtet worden. Die Erscheinung kam plötzlich über die Höhe der Schildhornspitze her und faßte auf dem Wasser unmittelbar über einem an einer Kette befestigten Boot, das einem Berliner gehörte, Fuß. Sie wirbelte sodann eine dicke Wassersäule etwas 30 m hoch empor. Auch das Boot wurde, soweit es die eiserne Kette zuließ, hochgehoben und fiel dannn umgekehrt wieder herab. Die Erscheinung dauerte etwas 30 Sekunden." (Quelle: Staatsbibliothek zu Berlin) - Anmerkungen: Schildhorn ist eine Ortslage am Ostufer der Havel, gegenüber von Gatow. Die Schildhornspitze ist eine Halbinsel, die eben die Ortslage Schildhorn und die Havel als Bucht begrenzt. Das Datum ist gemittelt auf den 8. Juni (Mittwoch der besagten Woche); das genaue Datum ist nicht bekannt.