Wangerooge (Niedersachsen)

 14.09.1964 / Stärke (n. bek.) Bestätigt
Zeitpunkt: nicht bekannt. Aus einer Meldung des Jeverland-Boten vom 16.09.1964 zu Gewittern in Teilen Niedersachsens: "Auch auf den Nordseeinseln richteten die Gewitter Schäden an. So deckte eine Windhose das Dach eines Schulheimes auf Wangerooge ab. Von den 109 Mädchen, die in dem Heim untergebracht waren, wurde keines verletzt. Die Schülerinnen mußten am Dienstag das Haus räumen und nach Hause fahren." - Aus einer weiteren Meldung des Jeverland-Boten vom 17.09.1964: "Bretter und Sparren liegen weit verstreut - Wangerooge. Dieses Bild dokumentiert die Wirkung der Windhose, die, wie berichtet, den Westen der Insel Wangerooge heimsuchte. Die Bretter und Sparren der Dachkonstruktion des "Haus am Meer" lagen bis zu einer Entfernung von hundert Metern in den Dünen verstreut. [...]"