Ellingstedtfeld (Schleswig-Holstein)

bild
 13.05.2017 / Stärke (F0) Bestätigt
Zeitpunkt: gegen 14:55 Uhr MESZ. Beobachtung eines schwachen Tornados im Bereich nordöstlich von Ellingstedtfeld: "Unter einer rotierenden Wolkenbasis einer offensichtlichen Superzelle war im Verlauf aufgewirbelter Staub und eine dicke Ausstülpung der Wolke nach unten sowie kurzzeitig auch eine kleinere kurze Trichterwolke zu sehen. Der Tornado blieb für ca. 5 Minuten relativ ortsfest und hüllte sich dann in dichten Niederschlag. Schäden konnten an der Stelle kaum gefunden werden, lediglich einige abgebrochene Äste sowie entgegen der Zugrichtung der Zelle umgestürzte Gartenmöbel und Blumentöpfe. Zwei Anwohner am Rellinghus berichteten von einigen sehr stürmischen Minuten, während es an meiner ca. 800m entfernten Beobachterposition nur kräftig regnete, aber kaum stürmte. - Ich begann gegen 14:50 mit Filmaufnahmen des Bereichs (ursprünglich um Blitze einzufangen). Der Tornado war dann auch schon bald sichtbar und hielt sich mehrere Minuten lang mit sichtbarem Bodenkontakt relativ an Ort und Stelle. Gegen 15 Uhr, als ich den Tornado im Regen eingewickelt kaum noch erkennen konnte, verließ ich sicherheitshalber meine Beobachterposition und nahm um 15:08 nochmals direkt aus Schuby heraus (am Kreisverkehr an der B201) Richtung Südwesten die Panorama-Aufnahmen der sich bildenden Shelf/Wall-Strukturen auf, auf denen rechts der Bereich so aussieht, als wäre dort noch immer etwas aufgewirbelter Staub in der Luft."

Tornado bei Ellingstedtfeld
Tornado in Schleswig-Holstein, May 13th, 2017 (YouTube)
Radarbild zum betreffenden Zeitpunkt (kachelmannwetter.com)