Haan (Nordrhein-Westfalen)

 02.06.2017 / Stärke (n. bek.) Verdacht
Zeitpunkt: gegen 17:05 Uhr MESZ. Aus einer Meldung des Westfalen-Blatt vom 30.05.2017: "Rätselhafte Kraft verwirbelt Dachziegel - Windhose in Haan?: Rätselhafte Kraft verwirbelt Dachziegel. Die Feuerwehr inspiziert mit einer Drehleiter das Dach des Discounters. Haan. Eine nicht identifizierte Krafteinwirkung hat am Freitag Dachziegel auf einem Discounter in Haan bei Düsseldorf durcheinandergewirbelt. Ohne dass es in dem Supermarkt auffiel, entstand sogar ein Loch im Dach. Die Feuerwehr in Haan berichtet, dass sie von einem Anwohner alarmiert worden war. Er hatte gesehen, dass Dachziegel des Discounters an der Düsseldorfer Straße wie bei einer Verpuffung umherflogen. Niemand im Supermarkt oder Kunden auf dem Parkplatz hatten etwas bemerkt. Allerdings betätigten die Feuerwehrleute den Befund nach einer Inspektion des Daches mit einem Teleskopmast. Zahlreiche Dachziegel lagen nicht mehr richtig auf, es war sogar ein 1,5 Quadratmeter großes Loch entstanden, berichtet die Feuerwehr. Nur auf eine Verpuffung wies nichts hin. Auch die Feuerwehr steht vor einem Rätsel und schreibt: "Ein Nachbar äußerte, er habe eine kleinere Windhose wahrgenommen. Ob dies zutrifft, ist unklar."" Zu der betreffenden Uhrzeit war kein Schauer oder Gewitter in der Nähe.

Rätselhafte Kraft verwirbelt Dachziegel (RP Online, 02.06.17)
FW-HAAN: Verpuffung in einem Discountmarkt gemeldet (Feuerwehr Haan, 02.06.17)
Radarbild zum betreffenden Zeitpunkt (kachelmannwetter.com)