Wüllen (Nordrhein-Westfalen)

 10.08.2014 / Stärke (n. bek.) Verdacht
Zeitpunkt: früher Abend. Aus einer Meldung des WDR vom 11.08.2014: " Zerstörerische Windhose: Eine Windhose hat in Ahaus-Wüllen einen Schaden von rund 100.000 Euro angerichtet. Während eines Gewitters gestern Abend hatte die Windhose nur etwa eine Minute auf einem Bauernhof gewütet und dabei mehrere Gebäude zerstört. Vor allem eine Scheune, in der Wohnwagen untergestellt waren, wurde von der Windhose verwüstet. Schäden außerhalb des Bauernhofes gab es nicht. Verletzt wurde niemand." - Aus einer Meldung der Zeitung Der Ahauser vom 10.08.2014: "Windhose wütet in Wüllen: In der Bauernschaft Unterortwick hat am Sonntagabend eine Windhose ganze Arbeit geleistet. Sie hinterließ eine Spur der Verwüstung. Die Anwohner berichteten, dass es sich alles in wenigen Minuten abgespielt hat. Die Besitzer des Hofes: ?Es war kurzfristig so heftig, dass wir nur tatenlos zusehen konnten, wie der Tornado auf dem Hof wütete.? Die Feuerwehr Wüllen und die Drehleiter der Feuerwehr Ahaus hatten gut zu tun, um die vielen Bäume und den verursachten Schaden zu beseitigen. Windhose ist der deutsche Begriff für einen Tornado, der sich über Land bewegt. In Unwetterwarnungen wurden bereits am Sonntagmorgen für den Abend auch in der Ahauser Gegend auftretende Tornados angekündigt."

Verdachtsfall Ahaus-Wüllen (Skywarn)
Zerstörerische Windhose (WDR, 11.08.14)
Windhose wütet in Wüllen (Der Ahauser, 10.08.14)
Windhose wütet in Bauerschaft Unterortwick (Münstersche Zeitung, 11.08.14)