Heidhausen (Niedersachsen)

 31.05.2012 / Stärke (F1) Bestätigt
Zeitpunkt: gegen 19:00 bis 19:02 Uhr MESZ. Aus einer Meldung der Kreiszeitung vom 01.06.2012: "Das Sturmtief habe einige Dächer laut Raake ?zu glücklicherweise nur geringen Teilen? abgedeckt. Außerdem drohten mehrere Bäume umzustürzen und viele Äste versperrten die Durchgangsstraßen. Auch die Abdeckfolie eines Spargelfeldes war durch die Windhose aufgewirbelt worden und hatte sich in den Leitungen der Hochspannungsmasten zwischen Landesbergen und Heidhausen verfangen." - Aus einer Meldung des Mindener Tageblatts vom 02.06.2012: "Tornado treibt Spargelabdeckung in 380-KV-Leitung - Eine fliegende Abdeckfolie von einem Spargelfeld bei Landesbergen hat am Donnerstag um 19.02 Uhr für den Ausfall einer 380-Kilovolt-Stromautobahn gesorgt. Ein fast gespenstisches Bild bot sich am Donnerstag im Landesberger Ortsteil Hahnenberg nahe dem Biomassekraftwerk. Lange schwarze Bänder wehten im heftigen Wind von einem Strommasten." Ein Tornado ist sehr wahrscheinlich. Die Planen von dem Spargelfeld endeten nicht nur in der Hochspannungsleitung, sondern hingen auch noch in einigen Bäumen entlang der Schneise. Die letzte wurde nach ca. 3 km Luftlinie an einem Feld gefunden. Danach waren auch keine Vegetationsschäden mehr zu entdecken.

Verdachtsfall Landesbergen (Skywarn)
Windhose wickelt Folie um Hochspannungsmast (Kreiszeitung, 01.06.12)
Tornado treibt Spargelabdeckung in 380-KV-Leitung (Mindener Tageblatt, 02.06.12)
Tornados in Deutschland (Spiegel Online, 17.06.12)