Aldekerk (Nordrhein-Westfalen)

 26.08.2011 / Stärke (n. bek.) Verdacht
Zeitpunkt: gegen 12:30 Uhr MESZ. Aus einer Meldung von Wiebold TV vom 27.08.2011: "Innerhalb von Minuten war der Circusplatz in Kerken am Niederrhein verwüstet. Bäume knickten zusammen, Zelte wirbelten durch die Luft und ein grosser Stallwagen stürzte um. Ein kleiner Tornado, der das Circusunternehmen Renz ans Limit brachte. Die drei geplanten Vorstellungen am Wochenende mussten abgesagt werden. Der Schaden und die Gefahr für die Besucher sind zu gross. Zum Glück blieben die Tiere unverletzt. Sie kamen mit nachbarschaftlicher Hilfe vorrübergehend in einem Reiterstall unter. Das Stallungszelt war gerade erst neu erworben worden und ist nun total zerfetzt." - Aus einer Meldung der Rheinischen Post vom 29.08.2011: "Das Zelt stand leuchtend blau und gelb, alles war für die Gäste bereit. Als sich am Freitag gegen 12 Uhr der Himmel schwarz färbt, braut sich die größte Katastrophe zusammen, die der Familienbetrieb je erlebt hat: Plötzlich rast eine Windhose auf den Zirkusplatz zu, reißt das Tierzelt weg. Die Planen bleiben zerfetzt liegen, die Stahlträger hat der Sturm wie Mikado-Stäbe über den Platz verstreut. Auch ein elf Meter langer Pferdeanhänger kann den Naturgewalten nicht standhalten und liegt auf der Seite." - Aus einem Bericht der Feuerwehr Aldekerk vom 27.08.2011: "Um 12:38 Uhr wurde unter anderen der Löschzug Aldekerk wegen eines Unwetters über Kerken (Anm.: korrekt ist Aldekerk) alarmiert. In einem Gewittersturm war eine Windhose vom Gilbersweg kommend über den Zirkus Renz, der nördlichen Hochstraße und einem dort angesiedelten Gartenbaubetrieb hinweg gefegt und großen Schaden an den Zirkuszelten, Wohnhausdächern und den Gewächshausflächen angerichtet."

Verdachtsfall Aldekerk (Skywarn)
Einsatz 16/2011 - Unwetter über Kerken (Feuerwehr Aldekerk)
Sturm reißt Zirkuszelt weg (Rheinische Post, 29.08.11)
Tornado bei Circus (Wiebold TV, 27.08.11)
Circus Renz: Zelt geflickt (Rheinische Post, 07.09.11)