Elmpt (Nordrhein-Westfalen)

 26.08.2011 / Stärke (n. bek.) Verdacht
Zeitpunkt: nicht bekannt. Aus einer Meldung der Grenzland-Nachrichten vom 19.01.2012: "Ansonsten lag ein Schwerpunkt bei Sturmeinsätzen. So zum Beispiel am 26. August. Da zog ein Sturm über das Grenzland, der sich in den Javelin-Barracks sogar zu einer Windhose auswuchs, die mächtigen Schaden anrichtete. Hier mussten die Elmpter Wehrleute mit ran und Schwerstarbeit leisten." - Aus einer Meldung der Rheinischen Post vom 20.05.2014: "Es war nicht das erste Wetterphänomen dieser Art, das es in Elmpt zu beobachten gab. Am 26. August 2011 zog ein Unwetter über den Kreis Viersen, bei dem in Viersen eine Oberleitung beschädigt wurde und ein Zug evakuiert werden musste. Damals hatten Soldaten aus den Javelin-Barracks in Elmpt von einem Wirbelsturm berichtet - aber niemand hatte fotografiert. Deshalb taucht dieses Ereignis in den Statistiken nicht auf."

=61&tx_ttnews[tt_news]=7236&cHash=bc6c1f22ff0ff452139a2af6178be715]Feuerwehr trotzte dem Sturm auch 2011 (Grenzland-Nachrichten, 19.01.12)
Amateur-Aufnahmen zeigen den Tornado von Elmpt (Rheinische Post, 20.05.14)