Böddeken (Nordrhein-Westfalen),
Wewelsburg (Nordrhein-Westfalen)

 24.08.2011 / Stärke (n. bek.) Verdacht
Zeitpunkt: gegen 18:20 Uhr MESZ. Aus einer Meldung der Neuen Westfälischen: "Tornado zieht Schneise der Verwüstung - Kreis Paderborn (my/cs). Das Unwetter, das am Mittwochabend über den Süden und Osten des Kreises zog (die NW berichtete), hatte es in sich. In Büren und in Etteln spricht die Feuerwehr von Tornados oder Windhosen, die selbst meterdicke Bäume entwurzelten. Insgesamt 125 Feuerwehrleute waren zwischen 18.25 und 22 Uhr im Einsatz, um die größten Schäden zu beseitigen. Die Aufräumarbeiten dauerten auch Donnerstag noch an. Betroffen waren vor allem Teile der Stadt Büren und die Gemeinde Borchen." Im Bereich Böddeken und Wewelsburg haben Kameraden ganz klar den charakteristischen Rüsssel eines Tornados, der sich aus den dunklen Wolken dem Erdboden näherte", sagt Bürens Wehrführer Andreas Müller. Entsprechend fielen auch die Zerstörungen aus. Von Wewelsburg über Böddeken bis zur Autobahn 44 zog der Wolkenwirbel eine Schneise der Zerstörung. Selbst Bäume mit einem Durchmesser von rund 1.20 Metern wurden komplett entwurzelt. Auf der Autobahn 44 kam der Verkehr zum Erliegen. Außerdem wehten die Böen Dachziegel und Kaminplatten von den Häusern. Abgebrochene, armdicke Äste wurden stellenweise 150 Meter weit durch die Feldflur geschleudert. Rund 40 Feuerwehrleute aus Büren, Ahden und Wewelsburg waren bis 22 Uhr im Einsatz. Umstürzende Bäume beschädigten entlang der Landstraße 751 eine 10.000 Volt-Mittelspannungsleitung auf einer Länge von 550 Metern erheblich. Zudem fielen 23 Trafostationen aus. Insgesamt 2.400 Haushalte waren von dem Stromausfall in Wewelsburg und Ahden betroffen, darunter auch zwei Bauernhöfe, so RWE-Pressesprecher Christoph Brommbach. "Einer der Betriebe war auf ein Notstromaggregat zum Melken angewiesen", ergänzt Andreas Müller. Nach etwa einer Stunde waren die meisten Haushalte wieder am Netz. Zur Höhe des Sachschadens machte das Unternehmen noch keine Angaben." Das bisher vorliegende Material spricht eher für einen Downburst (Gewitterfallböe).

Verdachtsfall Wewelsburg (Skywarn)
Video: 24.08.2011 / Büren-Wewelsburg / Tornado-Verdacht (vimeo)
Video der Schäden: Büren-Wewelsburg / Tornado-Verdacht (YouTube)
Tornado zieht Schneise der Verwüstung (nw-news, 26.08.11)