Sorgau (Sachsen),
Blumenau (Sachsen),
Olbernhau (Sachsen)

 21.06.2011 / Stärke (n. bek.) Verdacht
Zeitpunkt: ca. 15:20 bis ca. 15:30 Uhr MESZ, Alarmierung der Feuerwehr Olbernhau um 15:24 Uhr. Windhose mit Schäden sowie zwei Verletzten (umherfliegendes Glas) in der Presse gemeldet. Die Schäden ziehen sich über eine ca. 14 km lange Strecke von Sorgau über Blumenau und Olbernhau bis zum Kurort Seiffen, eine durchgehende Schneise konnte aber nicht ermittelt werden. Aus einer Meldung der Freien Presse vom 22.06.2011: "Vier Mann waren in Sorgau im Einsatz, berichtete Feuerwehrmann Detlef Bergmann. Sie hatten es mit einer umgestürzten Kastanie zu tun, die auf eine Zubringerstraße gefallen war. Er habe eine Windhose gesehen, war sich Detlef Bergmann sicher: "Ich schätze, sie ist auf der Zöblitzer Höhe entstanden." [...] In der Blumenauer Kohlhaustraße waren zwei Bäume umgefallen - einer samt Wurzelstock, einer zur Hälfte abgeknickt, berichtete der Blumenauer Wehrleiter Mike Engel. Sie rissen einen Holzmast der Envia Mitteldeutsche Energie AG um und beschädigten neben den Stromleitungen etwa einen Quadratmeter Giebel an einem Wohnhaus. [...] Zeugen hätten erzählt, sie hätten eine Art Windhose gesehen, berichtete Wehrleiter Engel."

Windhose wütet im Erzgebirge ( Open Report, 21.06.11)
Schneise der Verwüstung nach Unwetter ( Freie Presse, 22.06.11)
So etwas habe ich noch nicht erlebt ( Freie Presse, 22.06.11)
Eine Windhose wütet im Erzgebirge ( Die Welt, 22.06.11)
Windhose wütet im Erzgebirge ( MDR, 22.06.11)