Eltville (Hessen)

 21.11.2008 / Stärke (n. bek.) Verdacht
Zeitpunkt: nicht bekannt. Aus einer Meldung des Wiesbadener Kurier vom 22.11.2008: "Während in der Wiesbadener Innenstadt am frühen Nachmittag Cafébetreiber eilends ihre Stühle und Tische einräumten, flog in der Goebenstraße bereits ein WC-Häuschen durch die Luft, Leuchtreklamen und manche Markise folgten. Eine Frau wurde durch einen umstürzenden Marktschirm verletzt und musste eine Kopfplatzwunde durch den Rettungsdienst versorgen lassen. Im Biebricher Schlosspark stürzte ein Baum um und verfehlte Spaziergänger nur knapp. In Schlangenbad wütete der Sturm so heftig rund um die Sauna, dass diese für den restlichen Tag aus Sicherheitsgründen geschlossen wurde. Wegen einer angekündigten Windhose unterbrach die Bahn am Nachmittag vorsorglich den Schienenverkehr bei Eltville für einige Minuten. Es passierte nichts, doch Verspätungen von Zügen waren die Folge. Im Bereich Kelsterbach, so Bahnpressesprecher Bernd Honerkamp, sorgte außerdem eine vom Sturm verwehte Güterzugplane dafür, dass der S-Bahn-Verkehr umgeleitet werden musste."

Möglicher Tornadoverdacht bei Eltville (Skywarn)
Sturmböen toben durch Stadt und Land (Wiesbadener Kurier, 22.11.2008)