Bisher 126 bestätigte, dazu 10 Plausible und 213 Verdachtsfälle in Brandenburg

+++ Sponsoring und Spenden an die Tornadoliste +++

Mit zunehmender Klimaerwärmung kann auch die Gefahr lokaler Unwetter steigen. Auch starke Tornados gehören in Deutschland zum Wettergeschehen dazu, sie sind aber nur wenig erforscht. Dies sollte sich unbedingt ändern, die Schäden durch Tornados gehen allein in Deutschland in jedem Jahr in die Millionen, auch einige Menschen sind bei uns schon durch Tornados ums Leben gekommen.

Die Tornadoliste Deutschland kostet unheimlich viel Zeit und auch einiges an Geld. Seit nunmehr 18 Jahren betreibe ich die Liste, zuerst nur mit wenigen Fällen, inzwischen mit weit über 5000 Fällen, angefangen im Mittelalter bis hin zu den aktuellsten Tornados im Jahr 2019.

Damit dies auch so bleibt, suche ich einen Sponsor, um mich noch mehr um die Tornados in Deutschland kümmern und die dabei anfallenden Kosten decken zu können. Interessenten bitte melden unter sponsor@tornadoliste.de, Danke.

»»» Ab sofort gibt es die Möglichkeit, der Tornadoliste Deutschland zur Unterstützung eine Spende zukommen zu lassen - bitte nicht unter 1 €, da sonst die Gebühren die Spenden übersteigen.
Wenn Sie kein Paypal-Konto haben, dann schreiben Sie einfach an spenden@tornadoliste.de «««
04.07.2018 - Systemmeldung
August

22.08.2020Verdacht

bild1
Falkensee (BB)
n. bek.

Zeitpunkt: gegen 17:30 Uhr MESZ. Trichterwolke beobachtet: "Am heutigen Samstag, 22.08. zog eine Gewitterlinie westlich Berlin auf und erreichte gegen 17:30 Uhr die Stadt Falkensee knapp westlich von Berlin. Im Aufwindbereich bildete sich eine Funnelcloud, Rotation war gut erkennbar, Entfernung auf den Bildern ca. 1.5 bis 2 km. Das erste Bild ist das ältere, das zweite [...]
weiterlesen…
Juli

20.07.2020Verdacht

Strausberg (BB)
n. bek.

Zeitpunkt: gegen 15:45 Uhr MESZ. Aus einer Meldung von MOZ.de vom 21.07.2020: "Baum stürzt in Strausberger Kinderzimmer - Schutzengel im Spiel: Die spielenden Kinder in diesem Dachgeschoss in der Seestraße in Strausberg blieben unverletzt. Strausberg (MOZ) Die stürmische Gewitterfront vom Montagnachmittag hat rund ein Dutzend Bäume entwurzelt und ein Wohnhaus in der [...]
weiterlesen…

15.07.2020Verdacht

bild1
Kehrberg (BB)
n. bek.

Zeitpunkt: gegen 18:50 Uhr MESZ. Beobachtung einer weit hinab reichenden Trichterwolke, beobachtet und gefilmt von 16928 Seefeld in Richtung Kehrberg.

dqphZwdlPxY
(YouTube)

01.07.2020Verdacht

Lübbenau / Spreewald (BB)
n. bek.

Zeitpunkt: gegen 21:05 Uhr MESZ. Sturmschäden in Lübbenau im Landkreis Dahme-Spreewald. Aus einer Meldung der Lausitzer Rundschau vom 02.07.2020: "Sportlerheim der TSG Lübbenau schwer getroffen - Heftig gewütet hat der Sturm in der Nacht zum Donnerstag auch in Lübbenau. Das Sportlerheim der TSG Lübbenau wurde stark in Mitleidenschaft gezogen. [...]" - Aus einer Meldung [...]
weiterlesen…
Juni

28.06.2020Verdacht

bild1
Waßmannsdorf (BB)
n. bek.

Zeitpunkt: gegen 16:40 Uhr MESZ. Trichterwolke zwischen Waßmannsdorf und Schönefeld beobachtet: "Ich befand mich auf einer Brücke über der Eisenbahnstrecke zwischen Waßmannsdorf und Schönefeld in der Nähe vom Flughafen."

Trichterwolke bei Waßmannsdorf
Mai
August

26.08.2019Verdacht

Bloischdorf (BB)
n. bek.

Zeitpunkt: gegen 16:00 Uhr MESZ. Aus einer Meldung der Lausitzer Rundschau vom 27.08.2019: "Windhose fegt an Bloischdorf vorbei - Aufgrund der Unwetterfront, die am Montag über die Region zog, mussten rund 3700 Kunden zeitweise ohne Strom auskommen, wie die Mitteldeutsche Netzgesellschaft Strom am Dienstag auf RUNDSCHAU-Nachfrage mitteilte. Schuld daran seien mehrere [...]
weiterlesen…