Bisher 233 bestätigte, dazu 5 Plausible und 185 Verdachtsfälle in Mecklenburg-Vorpommern

+++ Sponsoring und Spenden an die Tornadoliste +++

Mit zunehmender Klimaerwärmung kann auch die Gefahr lokaler Unwetter steigen. Auch starke Tornados gehören in Deutschland zum Wettergeschehen dazu, sie sind aber nur wenig erforscht. Dies sollte sich unbedingt ändern, die Schäden durch Tornados gehen allein in Deutschland in jedem Jahr in die Millionen, auch einige Menschen sind bei uns schon durch Tornados ums Leben gekommen.

Die Tornadoliste Deutschland kostet unheimlich viel Zeit und auch einiges an Geld. Seit nunmehr 18 Jahren betreibe ich die Liste, zuerst nur mit wenigen Fällen, inzwischen mit weit über 5000 Fällen, angefangen im Mittelalter bis hin zu den aktuellsten Tornados im Jahr 2019.

Damit dies auch so bleibt, suche ich einen Sponsor, um mich noch mehr um die Tornados in Deutschland kümmern und die dabei anfallenden Kosten decken zu können. Interessenten bitte melden unter sponsor@tornadoliste.de, Danke.

»»» Ab sofort gibt es die Möglichkeit, der Tornadoliste Deutschland zur Unterstützung eine Spende zukommen zu lassen - bitte nicht unter 1 €, da sonst die Gebühren die Spenden übersteigen.
Wenn Sie kein Paypal-Konto haben, dann schreiben Sie einfach an spenden@tornadoliste.de «««
04.07.2018 - Systemmeldung
August

03.08.2020Verdacht

Kühlungsborn (MV)
n. bek.

Zeitpunkt: gegen 11:00 Uhr MESZ. Beobachtung einer Trichterwolke im Bereich nordöstlich von Kühlungsborn, Foto liegt vor.
Juli

15.07.2020Bestätigt

bild1
Dummerstorf (MV)
n. bek.

Zeitpunkt: mindestens 16:52 bis 17:10 Uhr MESZ. Beobachtung eines Tornados im Bereich Dummerstorf: "Trichterförmige Wolke, sichtbar ab etwa 16:52, nur kurzer Bodenkontakt gegen 16:55. Die Wolke war bis gegen 17:10 sichtbar. Quasi stationär, also Bewegung erkennbar."

Tornado im Bereich Dummerstorf
April

29.04.2020Bestätigt

bild1
Lübtheen (MV)
F1

Zeitpunkt: gegen 19:40 bis 19:42 Uhr MESZ. Einige leichte Schäden wie abgerissene Dachziegel und ein beschädigter Carport gemeldet. Laut einem Medienbericht sollen Augenzeugen eine "Windhose" beobachtet haben. Aus einer Meldung des Nordkurier vom 30.04.2020: "Windhose zerstört Carport in Lübtheen - Eine riesige schwarze Staubwolke stieg am Mittwochabend über Lübtheen auf. [...]
weiterlesen…
März

12.03.2020Verdacht

Grimmen (MV)
n. bek.

Zeitpunkt: nicht bekannt. Aus einer Meldung der Ostsee-Zeitung vom 12.03.2020: "Heftige Sturmböen sorgten für zahlreiche Feuerwehr-Einsätze in der Region. Am schlimmsten traf es das Prolupin-Werk in Grimmen. Hier flog das gesamte Dach weg. An der Produktionsstätte entstanden erhebliche Schäden." - In späteren Meldungen war von einer "Windhose" als Ursache für die Schäden [...]
weiterlesen…
Januar
Oktober

18.10.2019Verdacht

Sellin (MV)
n. bek.

Zeitpunkt: gegen 19:35 Uhr MESZ. Aus einer Meldung der Ostsee-Zeitung vom 20.10.2019: "Abgedeckte Dächer und umgestürzte Bäume: Windhose wütet in Sellin - Eine Windhose hinterließ am Ortseingang von Sellin eine Schneise der Verwüstung. Im Bereich der B?196/Seestraße deckte der Sturm Dächer ab, zerstörte Gebäudeteile und riss Bäume um. Die Feuerwehr war bis Sonnabend im [...]
weiterlesen…
September

19.09.2019Bestätigt

bild1
Lohme (MV)
W

Zeitpunkt: 17:25 bis 18:05 Uhr MESZ. Tornado von Vitt im Noerden der Insel Rügen in östlicher Richtung zu sehen, laut Medienbericht insgesamt vier Tornados. Aus einer Meldung des NDR vom 20.09.2019: "Vier Wasserhosen nahe Rügen beobachtet - Vor der Insel Rügen ist am Donnerstag eine Wasserhose gefilmt worden. Auf dem Video sind deutlich ein Wolkenschlauch am Himmel sowie [...]
weiterlesen…

09.09.2019Bestätigt

bild1
Kreptitz (MV)
[Region: Ostsee]
W

Zeitpunkt: ca. 11:55 bis 12:05 Uhr MESZ. In Kreptitz (Rügen) von ca. 11:55 bis 12:05 vier Trichterwolken über der Ostsee beobachtet: "Eine dünne hatte mit hoher Wahrscheinlichkeit kurzzeitig Bodenkontakt, da ich aufgewirbeltes Wasser erkennen konnte. Der Schauer war weit über dem Meer (westlicher Richtung)."

Tornado und Trichterwolken bei Rügen
August

28.08.2019Verdacht

Parchim (MV)
n. bek.

Zeitpunkt: gegen 18:00 Uhr MESZ. Aus einer Meldung der Parchimer Zeitung vom 28.08.2019: "Tornado überm Wockersee - In den frühen Abendstunden des Mittwochs bildete sich genau über Parchim eine Gewitterzelle mit Windböen der Stärke acht. Das Unwetter mit Starkregen konzentrierte sich offenbar über dem Wockersee. Bürger beobachteten Hagelkörner mit der Größe von [...]
weiterlesen…