Bisher 239 bestätigte, dazu 11 Plausible und 401 Verdachtsfälle in Nordrhein-Westfalen

+++ Sponsoring und Spenden an die Tornadoliste +++

Mit zunehmender Klimaerwärmung kann auch die Gefahr lokaler Unwetter steigen. Auch starke Tornados gehören in Deutschland zum Wettergeschehen dazu, sie sind aber nur wenig erforscht. Dies sollte sich unbedingt ändern, die Schäden durch Tornados gehen allein in Deutschland in jedem Jahr in die Millionen, auch einige Menschen sind bei uns schon durch Tornados ums Leben gekommen.

Die Tornadoliste Deutschland kostet unheimlich viel Zeit und auch einiges an Geld. Seit nunmehr 18 Jahren betreibe ich die Liste, zuerst nur mit wenigen Fällen, inzwischen mit weit über 5000 Fällen, angefangen im Mittelalter bis hin zu den aktuellsten Tornados im Jahr 2019.

Damit dies auch so bleibt, suche ich einen Sponsor, um mich noch mehr um die Tornados in Deutschland kümmern und die dabei anfallenden Kosten decken zu können. Interessenten bitte melden unter sponsor@tornadoliste.de, Danke.

Ab sofort gibt es die Möglichkeit, der Tornadoliste Deutschland zur Unterstützung eine Spende zukommen zu lassen - bitte nicht unter 1 Euro, da sonst die Gebühren die Spenden übersteigen.
Wenn Sie kein Paypal-Konto haben, dann schreiben Sie einfach an spenden@tornadoliste.de
04.07.2018 - Systemmeldung
August
Juli

31.07.2019Plausibel

Much (NW)
n. bek.

Zeitpunkt: gegen 16:40 Uhr MESZ. Meldung vom Flughafen Köln-Bonn: "Der Beobachter in Köln/Bonn Flughafen meldete eben von 2 Rüsseln (den ersten um 16:30, den zweiten gegen 16:40), von denen auch beide sichtbar den Boden berührten. Der erste Tornado dauerte wohl nur um 30 Sekunden und war Richtung Süden zu beobachten. Den zweiten Tornado konnte die Flugsicherung am [...]
weiterlesen…

31.07.2019Plausibel

Troisdorf (NW)
n. bek.

Zeitpunkt: gegen 16:30 Uhr MESZ. Meldung vom Flughafen Köln-Bonn: "Der Beobachter in Köln/Bonn Flughafen meldete eben von 2 Rüsseln (den ersten um 16:30, den zweiten gegen 16:40), von denen auch beide sichtbar den Boden berührten. Der erste Tornado dauerte wohl nur um 30 Sekunden und war Richtung Süden zu beobachten. Den zweiten Tornado konnte die Flugsicherung am [...]
weiterlesen…

26.07.2019Verdacht

Hilden (NW)
n. bek.

Zeitpunkt: gegen 19:30 Uhr MESZ. Aus einer Meldung der Westdeutschen Zeitung vom 26.07.2019: "Möglicher Tornado verwüstet Straßen in Hilden - Hilden. Nach einer langen Hitzeperiode hat sich nun ein Gewitter über NRW entladen. Hilden hat das Unwetter besonders getroffen. In Deutschland fiel zuletzt ein Hitzerekord nach dem Anderen. Zuletzt meldete der Deutsche Wetterdienst [...]
weiterlesen…

20.07.2019Verdacht

Haltern am See (NW)
n. bek.

Zeitpunkt: gegen 17:30 Uhr MESZ. Aus einer Meldung der Halterner Zeitung vom 21.07.2019: "Windhose versetzt Halterner Feuerwehr in Alarmbereitschaft - Zu acht Einsätzen musste die Feuerwehr am Samstag ausrücken. Wegen einer Windhose waren neben den Feuerwehrwache in Haltern auch alle Wachen der Dörfer in Alarmbereitschaft versetzt worden. Abgerissene Äste und einige [...]
weiterlesen…

20.07.2019Verdacht

bild
Düsseldorf (NW)
n. bek.

Zeitpunkt: gegen 15:20 Uhr MESZ. Deutlich rotierende Wolkenbasis am Südrand eines Gewitters. Nach den vorliegenden Beobachtungen erfahrener Stormchaser setzte bereits sehr tief Kondensation (Wolkenbildung) ein im Bereich von feuchter Luft, die in die Gewitterzelle einströmte. Eine Trichterwolke und damit auch ein Tornado ist daher sehr unwahrscheinlich, zumal nichts über [...]
weiterlesen…

20.07.2019Verdacht

bild
Korschenbroich (NW)
n. bek.

Zeitpunkt: gegen 15:00 Uhr MESZ. Deutlich rotierende Wolkenbasis im Bereich eines kräftigen Gewitters. Ein erfahrener Stormchaser befand sich direkt darunter und kann eine Trichterwolke ausschließen. Es dürfte sich um in die Gewitterzelle einströmende feuchte Luft mit tiefer Kondensation (Wolkenbildung) gehandelt haben. Die folgenden Fotos wurden auf einem Feldweg [...]
weiterlesen…

11.07.2019Verdacht

Drensteinfurt (NW)
n. bek.

Zeitpunkt: gegen 16:15 Uhr MESZ. Aus einer Meldung des Westfälischen Anzeigers vom 12.07.2019: "Tornado fegt über Reiterhof in Drensteinfurt - Dach teilweise abgedeckt. Die Windhose wirbelte am Donnerstag Hindernisse vom Turnierplatz der Reitanlage Nathrath durch die Luft. Gestern war aufräumen angesagt. - Drensteinfurt – Der Starkregen am Donnerstag gegen 16.15 Uhr kam [...]
weiterlesen…